UHCB - Unihockey Club Bassersdorf

Unihockeyschule

Auch die kleinsten sind bei uns herzlich willkommen. Für Buben und Mädchen die noch zu jung sind für die Kategorie E »

Sonntag, 19. März 2017

Ein versöhnlicher Abschluss in Winterthur

Kategorie: Junioren C1

Junioren C1 schliessen die Meisterschaft 16/17 mit einer Niederlage und einem Sieg ab

Nachdem wir ja beim letzten Turnier im Januar (auch in der Rennweghalle in Winterthur) eine nicht allzu gute Visitenkarte abgegeben hatten, wollten wir uns den mitgereisten Fans heute besser präsentieren.

 

Im ersten Spiel gegen Stadel-Niederhasli konnten wir eigentlich ganz gut mithalten, jedenfalls bis zur Pause. Zwar waren wir mit 2:5 im Hintertreffen, hatten aber auch immer wieder unsere Torchancen. Doch unser Gegner war uns auch körperlich überlegen und jedesmal, wenn wir ihnen etwas zu viel Platz liessen, trafen sie mit präzisen Schüssen.

Nach der Pause versuchten wir es mit der Umstellung auf zwei Blöcke. Doch leider konnten unsere Gegner auf unsere Tore jedes Mal postwendend wieder antworten. So spielten wir gegen Ende der Partie wieder mit allen Jungs und gingen schlussendlich mit einem 5:13 vom Feld. Wir haben gekämpft und gefightet, mussten aber dem uns überlegenen Gegner den Sieg überlassen. Geht auch in Ordnung so.

 

Für die zweite Partie gegen Bülach-Floorball nahmen wir uns vor, unserer Aushilfstorhüterin Sina möglichst viel Unterstützung in Form von geblockten Schüssen zu gewähren. Dies gelang gut und wir konnten bis zur Pause einen 3:1 Vorsprung herausspielen. Dass dieses Resultat noch zu gar keinem „Zurücklehnen“ berechtigt, schärften uns unsere Coaches ein. Die Pausenrede hat gewirkt und wir hatten die Bülacher mehrheitlich im Griff. Sie kamen nie näher als zwei Tore ran. Dies ergab nach 40 Minuten einen 7:5 Erfolg, den wir uns mit einer guten Leistung absolut verdient haben. Kurz vor Spielende durfte nochmals Loïc ins Tor und auch er konnte sich noch ein paar Mal auszeichnen.

Mit dabei waren: Loïc (danke), Sina (auch danke), Gian (Captain), Briane, Silvan, Quirin, Cristian, Leon I., Leon N., Lauri, Mark, Thierry und Alessio. Die Trainer waren auch vollständig, das heisst Sandro, Luca, Mäsi und Manu.

 

Bleibt mir noch ein grosses Dankeschön an unsere Jungs, meine Trainerkollegen und natürlich unseren treuen Fans zu richten. Es war eine coole Saison und wir konnten unsere Ziele, dass jeder einzelne Fortschritte macht und wir in der vorderen Hälfte mitspielen können, erreichen. Mit dem vierten Platz dürfen wir auch zufrieden sein.

Nun haben wir unser letztes Spiel unter dem Namen UHCB absolviert. Ab dem ersten Mai heisst es dann für alle: UBN let’s go! Ich freue mich drauf!

 

manu